Zu unserer Facebookseite
Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Virtuelle Räume

für neue Geschäftsmodelle

Eine künstlich erzeugte Realität ist längst nicht mehr nur für die Spiele- und Filmindustrie relevant. Auch für kleine und mittelständische Unternehmen gibt es zahlreiche Einsatzgebiete, in denen Zeit und Ressourcen gespart und Prozesse optimiert werden können – mithilfe von VR-Brillen und computergestützten Informationen. Die Zukunftsbranche wächst, auch in NRW.

Für Unternehmen bietet der virtuelle Raum enormes Potenzial, beispielsweise für das Marketing. Einzelne Autohändler zeigen Kunden bereits vor Marktantritt neue Modelle mithilfe von VR-Stationen. Kunden können sich so virtuell ihr Wunschauto mit der entsprechenden Ausstattung anschauen und erleben. Auch Küchen und sogar ganze Häuser lassen sich so planen und gestalten.

 

Mehr Effizienz durch AR

Auch Augmented Reality kommt zum Einsatz, so in der Intralogistik. Mithilfe von Kameras, hochauflösenden Displays und Sensoren erhalten Kommissionierer zusätzliche Informationen über eine Datenbrille – das sogenannte Pick-by-Vision. Die Mitarbeiter bekommen die Informationen direkt in ihrem Blickfeld eingeblendet, während sie ihre Umgebung weiterhin sehen.

 

Zukunftsbranche für NRW

Die Einsatzmöglichkeiten von VR und AR sind vielfältig. Die Branche in NRW wächst und blickt positiv in die Zukunft, wie eine Studie der TH Köln zeigt. Zugleich wird Handlungsbedarf gesehen, um die Branche weiter im Land zu etablieren und alle Beteiligten, also die Unternehmen mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen und den Kunden, zusammenzubringen und miteinander zu vernetzen.

 

Bei VR wird mithilfe von VR-Brillen eine computergenerierte 3D-Welt in Echtzeit dargestellt. Dabei erzeugen Videos, Animationen und Töne einen virtuellen Raum, bei dem der Nutzer auch durch Gesten und Blicke mit der virtuellen Umgebung interagiert.

Die Realitätswahrnehmung wird bei AR um computergestützte Informationen erweitert. So kann der Nutzer z.B. über mobile Geräte zusätzliche Informationen erfassen.

Erfolgreiche Projekte

Innovative Produktentwicklungen oder digitale Geschäftsstrategien – Lesen Sie mehr in unseren #erfolgsgeschichten.

#erfolgsgeschichten

Mit der Toolbox richtig planen

Hier finden Sie eine Übersicht von kostenlosen Tools, die teilweise im Rahmen des NRW. Innovationspartner entwickelt bzw. zur Verfügung gestellt wurden.

Zur Übersicht

Regionen und Ansprechpartner

Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen