Zu unserer Facebookseite
Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

#interview: Innovation höchstpersönlich

Metropole Ruhr

Sechs Fragen an ...

Sarah Kerßebaum, Business Metropole Ruhr GmbH

Verbundkoordinatorin Metropole Ruhr

Was ist so innovativ an „Ihrer“ Region?

Das Ruhrgebiet lebt von seiner Vielfalt. Ein breiter Mittelstand mit einem starken industriellen Kern hat sich hier bewahrt, dazu ist in den letzten Jahrzehnten eine dichte Hochschullandschaft gewachsen. Daraus hat sich eine einzigartige Verbindung entwickelt: Viele Start-ups konzentrieren sich auf das B2B-Geschäft. Innovation entsteht hier besonders an den Schnittstellen von Wissenschaft und Wirtschaft.

Traditionell spielt der Umweltschutz eine große Rolle im Ruhrgebiet. Hier sammelte die Emscher erst alle Abwasser und wurde nun renaturiert. Hier war Luftreinheit schon vor hundert Jahren ein Thema der Städteplanung. Bedingt durch den Strukturwandel war und ist die Region noch heute mit vielen ökologischen Herausforderungen konfrontiert. Aus dieser Dringlichkeit heraus hat sich eine dichte Technologie- und Innovationskompetenz der Umweltwirtschaft in der Metropole Ruhr gebildet, die maßgeblich durch das Netzwerk Greentech.Ruhr weiter gestärkt wird. Hier werden Technologien entwickelt und erprobt, die noch eine große Zukunft haben werden. Nicht nur im Ruhrgebiet, aber aus dem Ruhrgebiet für schnell wachsende Industrieregionen weltweit.

 

Was bedeutet Innovation für Sie persönlich?

Einfach ausgedrückt ist eine Innovation etwas Neues das Wert schafft. Innovationen resultieren aus Ideen, wenn diese in neue Produkte, Prozesse, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle münden. Dabei kann es sich um etwas Neues für ein Unternehmen selbst, für den Markt oder sogar für die gesamte Welt handeln, das sich positiv auf den Umsatz, die Reduzierung von Kosten oder auf die Zufriedenheit von Kunden auswirkt. Eine Innovation kann eine kleine Verbesserung, Anpassung oder Weiterentwicklung von etwas Bestehendem umfassen, oder aber von radikalem Charakter sein und den Wettbewerb von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen maßgeblich verändern. Kurzum: Sich konstant neu erfinden – im Kleinen wie auch im Großen.

 

Was bieten mir als Unternehmer die NRW.Innovationspartner?

Die Partner aus der Region bieten entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Innovationsprozesses von KMU eine umfangreiche Beratung an. Von der Initialberatung zu Innovationsthemen über den gezielten Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bis hin zu einer intensiven Begleitung bei der Beantragung von passenden Fördermitteln – im Netzwerk der Innovationspartner findet sich in jedem Fall der richtige Ansprechpartner für eine Bandbreite an Innovationsthemen.

 

Was waren für Sie die bislang größten Erfolge der NRW.Innovationspartner?

Das Netzwerk der NRW.Innovationspartner hat es geschafft, dem buzzword ‚Innovation‘ neues Leben einzuhauchen. Und das auf eine ganz pragmatische Art und Weise. Die Partner in allen neun Regionen agieren sehr nah an den Bedürfnissen der Unternehmen und entwickeln gemeinsam mit ihnen die Innovationsstrategien von Morgen. Dabei geht es um keine rosaroten Zukunftsfantasien, sondern um handfeste und realistische Projekte.

 

Was begeistert Sie an Ihrer Arbeit als Projektkoordinator?

In der Metropole Ruhr gibt es eine Vielzahl an Akteuren im Innovationsgeschehen. Diese zu lokalisieren und in einem stetig wachsenden Netzwerk zu bündeln ist eine wichtige Aufgabe. Davon profitieren nicht nur die Unternehmen aus der Region, sondern insbesondere auch die Innovationsberater vor Ort, da sie durch den intensiven Austausch voneinander lernen und damit ihre eigenen Angebote weiter ausbauen können.

 

Welche Innovationen würden Sie sich für die Zukunft wünschen?

Mobilität ist eine große Herausforderung im Ruhrgebiet. Die Vernetzung von 5 Millionen Menschen in 53 Städten ist im Alltag eine komplexe Angelegenheit. Hier können Digitalisierung, klimafreundliche Antriebe und moderne Sharingsysteme großen Nutzen für die Menschen bringen. Das Ruhrgebiet kann hier mit seiner spezifischen Struktur ein Reallabor für neue Mobilität sein.

Als Querschnittstechnologie bietet Künstliche Intelligenz viele Ansatzpunkte, die aktuellen Herausforderungen der Region anzugehen. Bereits heute findet sich im Bereich Künstlicher Intelligenz, Maschinellem Lernen und Data Science in der Metropole Ruhr eine dichte Forschungs- und Transferlandschaft. Es wird für die Zukunft entscheidend sein, die industrielle Anwendung der Technologie weiter voran zu treiben, um das Wettbewerbspotenzial der regionalen Wirtschaft nachhaltig zu stärken.

 

Zurück zur Region

Erfolgreiche Projekte

Innovative Produktentwicklungen oder digitale Geschäftsstrategien – Lesen Sie mehr in unseren #erfolgsgeschichten.

#erfolgsgeschichten

Mit der Toolbox richtig planen

Hier finden Sie eine Übersicht von kostenlosen Tools, die teilweise im Rahmen des NRW. Innovationspartner entwickelt bzw. zur Verfügung gestellt wurden.

Zur Übersicht

Regionen und Ansprechpartner

Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen