Zu unserer Facebookseite
Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

#interview: Innovation höchstpersönlich

Region Niederrhein

Sechs Fragen an ...

Christian von Styp, IHK Mittlerer Niederrhein

Verbundkoordinator Region Niederrhein

Was ist so innovativ an „Ihrer“ Region?

Der Niederrhein ist eine Region mit einer großen Branchenvielfalt. Von der Textil- und Agrarindustrie bis zur Logistik und zum Maschinenbau ist der Mittelstand am Niederrhein sehr breit aufgestellt. Diese Verflechtung der Produktions- und Wertschöpfungskette, gepaart mit der anwendungsorientierten Hochschullandschaft in der Region ergeben für den Niederrhein ein enormes Kooperations- und Innovationspotential.

 

Was bedeutet Innovation für Sie persönlich?

Eine Innovation ist für mich immer ein Ergebnis einer übergreifenden Zusammenarbeit. Innovative Lösungen bieten nicht nur einen einzelnen Mehrwert - sie verbessern bestimmte Abläufe oder Nutzungserfahrungen von mehreren Gruppen und bieten so auch die Möglichkeit weitere Ideen zu entwickeln. Innovation ist für mich ein kontinuierlicher Prozess, bei dem Entwicklung und Kooperation stetig ausgebaut werden.

 

Was bieten mir als Unternehmer die NRW.Innovationspartner?

Als regionales Netzwerk aus Hochschulen, Wirtschaftsförderungsgesellschaften und IHKs unterstützen wir insbesondere kleine und mittlere Unternehmer bei ihren Innovationsvorhaben. Wir sind Ansprechpartner rund um die Themen Innovation und Hochschultransfer, Förderprogramme und Digitalisierung.
Dabei unterstützen wir insbesondere KMU bei unterschiedlichen Fragestellungen z.B. im Bereich öffentliche Förderungen, Digitalisierung oder Innovationsmanagement, in dem wir vor Ort beraten und passende Ansprechpartner und Projektpartner vermitteln.

 

Was waren für Sie die bislang größten Erfolge der NRW.Innovationspartner?

Der größte Erfolg der NRW.Innovationspartner ist aus meiner Sicht die Aufmerksamkeit für das Thema der Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Denn diese bringen einen Mehrwert für alle Beteiligten. Mit der unterstützenden Vermittlung von Kooperationspartnern werden sowohl Unternehmen bei konkreten Fragestellungen beraten, als auch Studienprojekte mit einem direkten Anwendungsbezug vermittelt. Der Einbezug von Studierenden in Unternehmensprojekte kann anschließend mit Hilfe von Förderprogrammen auch weiter ausgearbeitet und finalisiert werden. Die erfolgreiche Vermittlung von Fördermöglichkeiten wie die Innovations- und Digitalisierungsgutscheine sind einerseits schon ein großer Erfolg, anderseits verspreche ich mir davon auch, die Unternehmen für weitere Förder- und Kooperationsprogramme zu sensibilisieren.

 

Was begeistert Sie an Ihrer Arbeit als Projektkoordinator?

Das Projekt der Innovationspartner ist ausgelegt auf eine langfristige und nachhaltige Etablierung von Beratungs- und Kooperationsstrukturen. Insbesondere die Zusammenarbeit von Unternehmen und Hochschulpartnern bieten meiner Meinung nach ein hohes Innovationspotential. Und genau die Förderung und die anschließenden Ergebnisse begeistern mich.

 

Welche Innovationen würden Sie sich für die Zukunft wünschen?

Dank der großen Branchenvielfalt gibt es ein großes Innovationspotential in der Region. Dieses Potential gilt es zu nutzen, um in erster Linie ein eine nachhaltige Umgang mit den vorhandenen Ressourcen zu entwickeln. Das ist ein großes Ziel. Deshalb wünsche ich mir für die Zukunft, dass sich die vielen kleinen Innovationen aus dem Mittelstand am Markt durchsetzen und durch eine enge Vernetzung schließlich ein Gesamtbild mit einer Win-Win-Situation für Wirtschaft und Gesellschaft entsteht.

 

Zurück zur Region

Erfolgreiche Projekte

Innovative Produktentwicklungen oder digitale Geschäftsstrategien – Lesen Sie mehr in unseren #erfolgsgeschichten.

#erfolgsgeschichten

Mit der Toolbox richtig planen

Hier finden Sie eine Übersicht von kostenlosen Tools, die teilweise im Rahmen des NRW. Innovationspartner entwickelt bzw. zur Verfügung gestellt wurden.

Zur Übersicht

Regionen und Ansprechpartner

Zur Webseite des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen